Gesucht werden momentan: Meredith Fell, Esther, Abby Bennett & Sheriff Forbes. Außerdem auch menschliche Freecharaktere! :)
#1

Discothek

in Innenstadt 29.06.2012 15:42
von Survivor • 132 Beiträge

---


nach oben springen

#2

RE: Discothek

in Innenstadt 02.07.2012 23:39
von Cristiano Ronaldo • 1 Beitrag



"Não espere por mim.", meinte der Weltfußballer mit einem charmanten Lächeln, während er nach seinen Autoschlüsseln griff. Zwar wäre Cristiano ihr keine Rechenschaft schuldig, doch der Frauenschwarm wollte sie wie üblich informieren. Nach einer Party übernachtete er für gewöhnlich im Hotel. Erstens aufgrund mancher Schönheiten, die seine Adresse lieber nicht in die gierigen Finger bekommen sollten. Zweitens weil er seinen Ferrari ungerne unnötigen Gefahren aussetzte.

Mit neongrünen Schuhen aus der Tür schlendernd, zwinkerte der Nationalheld dem portugiesischen Putzmädchen noch einmal zu, bevor er sie und seinen Hund alleine ließ. Diese kleine Geste hätte vollkommen genügt, um die Brünette in Ohnmacht zu versetzen, würde sie nicht gerade kniend die Treppe säubern. Es wäre nicht das erste Mal, dass ihm Frauen im wahrsten Sinne des Wortes zu Füßen fielen. Der Charmeur brachte die Staub wischende Haushälterin zu gerne in Verlegenheit. Am liebsten spazierte Cris frisch geduscht – und vor allem Splitterfaser nackt - durch die Villa, wenn er sich über Sofias Herzattacken amüsieren wollte. Zu niedlich ihre knallroten Wangen und der Sprint ins nächstbeste Zimmer.

Heute Abend wäre es Zeit diese Kleinstadt ein wenig aufzumischen. Natürlich stellte sich die Frage, was einen Fußballstar nach Mystic Falls führen könnte, doch die Frage, wohin ihm keine Paparazzi folgen würden, hatte sich wesentlich komplizierter gestaltet. Egal, ob er hier am Ende der Welt seinen Urlaub verbrachte, wenigstens entflüchtete Cristiano der Öffentlichkeit. Natürlich wäre er vor Fans nirgendwo sicher, eine einsame Insel käme trotzdem nicht in Frage - außer sie wäre randvoll an leicht bekleideten Ureinwohnerinnen. Nun aber sollte ihm eine Villa mitten im Wald nach herausragender Saison einen Monat Ruhe gönnen. Hier draußen hatte sich die einzige Möglichkeit eines großen Rasens geboten, denn auch in den Ferien konnte der Beste der Besten den Fußball nicht aus der Hand geben.




In seinen Ferrari steigend, fuhr er mit offenem Verdeck in Richtung der abendlichen Innenstadt. Nach unzähligen Baumreihen, kamen endlich die ersten Häuser zum Vorschein, auch wenn sich viel zu wenig Leute zeigten, um den Neuankömmling zu bewundern. Die Boxen seines Radios folgten dem geschmeidigen Bass der Musik, das selbstverliebte Grinsen auf seinen Lippen perfekt wiederspiegelnd. Die kurzen Haare stachelig zur rechten Seite gestylt, fuhren die Hände des Fußprofis stattdessen über die glatt rasierten Wangen seines makellosen Gesichts. Ein südländischer Adoniskörper brachte die Hitze Portugals in dieses gottverlassene Kleinstädtchen. Mit beeindruckender Lässigkeit hielt Cristiano vor seinem Zielort, ein Page des naheliegenden 5-Sterne-Hotels wartete bereits auf die Ankunft des Millionärs.

Anscheinend gab es in Mystic Falls nur diesen einen ernst zu nehmenden Club und passend zum Motto der Party hatte Cris wenigstens seine Schuhe im gewünschten Trend gewählt. Am Türsteher kam er fast problemlos vorbei, nicht ohne Autogramm, aber immerhin ohne Diskussion über die Kleiderordnung. Den zweiten Floor betretend, zeigte sich dem Wunderknaben sehr viel heißgeliebte, nackte Haut. Während Cristiano einer kleinen Blondine ihren Drink aus der Hand nahm, steckte er ihr den zehnfachen Preis zu. Das Mädchen blieb stehen, sofort der Verführung verfallen ihn anzuschmachten, doch der Torjäger drängte sich bereits weiter. Nur mit hohem Alkoholpegel gab er sich mit der ersten zufrieden und noch war Cris zum Pech des Blondchens viel zu nüchtern.

Sein Fokus schweifte durch die Reihen der tanzenden Frauen, doch er blieb nur an einer hängen. Göttliche Figur, braunes, welliges Haar. Eine Latina, die sein Beuteschema sogar übertraf. Jemand, der ausnahmsweise mit ihm mithalten konnte, sein weibliches Gegenstück, wenn man so wollte. Bloß wenn die Lichter des Clubs aufblitzten, konnte Cristiano ihr Gesicht erkennen. Der genauere Blick auf die Schönheit blieb ihm vorerst verwährt. Die Augen des Jägers blieben an ihr haften, während er sich das Shirt über den Kopf zog, um sich der Freizügigkeit der Mehrheit anzupassen. Seine durchtrainierten Bauchmuskeln spannten sich automatisch an. Eine Frau, die ihn faszinierte, traf der Weltstar nicht alle Tage.

Das Spiel konnte beginnen.



nach oben springen

#3

RE: Discothek

in Innenstadt 05.07.2012 20:16
von Troian Bellisario • 12 Beiträge

Ich beschloss mich in eine Bar zu setzen und auf Finn zu warten,ich hatte ihm eine SMS geschrieben wo wir uns treffen.
Also bestellte ich mir eine Cocktail und wartete auf den Vampir.

nach oben springen

#4

RE: Discothek

in Innenstadt 07.07.2012 20:49
von Troian Bellisario • 12 Beiträge

Finn schrieb mir eine SMS das er nicht kommen würde also beschloss ich in den Grill zu gehen wo anscheinend eien Party stattfand.

nach oben springen


Shoutbox
Legende der Farben Vampire Menschen Werwölfe Hexen Hybride Ursprüngliche Tiere Geister
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alex Thatcher
Forum Statistiken
Das Forum hat 162 Themen und 1038 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen