Gesucht werden momentan: Meredith Fell, Esther, Abby Bennett & Sheriff Forbes. Außerdem auch menschliche Freecharaktere! :)
#1

Jeremy's Zimmer

in Haus der Gilberts 29.06.2012 15:33
von Survivor • 132 Beiträge

...


nach oben springen

#2

RE: Jeremy's Zimmer

in Haus der Gilberts 05.07.2012 20:36
von Jeremy Gilbert • 4 Beiträge

Jeremy sah’s in seinem Zimmer und dachte an die alte Zeit zurück, als seine Eltern noch lebten und er von Vampiren noch nichts wüsste. Es war damals für Jeremy alles noch so einfach, jetzt lebt er in einer Welt in der es Vampire gibt und kaum dachte er an Vampire, dachte er auch wieder an Anna.

Er vermisst sie immer noch sehr und das wird sich für ihn auch nie ändern. Anna war die erste Person die ihn wieder zum Lächeln gebracht hat und er vermisste sie, jede Faser seines Körpers vermisste sie.

Jeremy vermisste alles an Anna, ihren Geruch, ihr Lächeln, die Art wie ist ihn zum Lachen gebracht hat und noch vieles mehr. Anna war seine Traumfrau und er wünschte sich immer noch, er hätte sie damals nicht gehen lassen, als alle es von ihm verlangt haben.

Sie war zwar jetzt ein Geist aber immer noch seine große Liebe und er wünscht sich jeden Tag sie wieder zusehen. So auch Heute, dachte er wieder an sie und er wollte nie aufhören an sie zudenken, denn er wollte sie wiedersehen.


nach oben springen

#3

RE: Jeremy's Zimmer

in Haus der Gilberts 05.07.2012 21:09
von Annabelle • 4 Beiträge

Annabelle irrte durch die Zwischenwelt herum,eigentlich müsste sie doch überglücklich sein,da sie ihre Mutter Pearl gefunden hatte? Die die über Hundert Jahre in einer Gruft eingeschlossen war,und nur sie sie befreien konnte weil das Mädchen sich an Jeremy Gilbert ran gemacht hatte,und so auf seine Schwester wie das Tagebuch kam. Aber damals hatten sich dann Gefühle entwickelt die nicht eingeplant waren,doch John Gilbert tötete sie ohne jeglichen Skrupel. Jedenfalls hatte sie dann Jeremy nachher als Geist getroffen,als er starb und wieder ins Leben zurück kam,doch irgendwann war auch das vorbei da sie wusste das Jeremy niemals so ein Normales Leben haben könnte,so kommt auch der Grund wieso sie nicht Glücklich war,das Dunkelhaarige Mädchen hatte somit ihn verloren,und er dachte auch nicht mehr an sie.

Anna dachte aber fast jeden Tag ihn,und beobachtete den Jungen aus der ferne, um ihn auf diese Weise nahe zu sein,aber er dachte nicht an sie. Weswegen er das Leicht Asiatisch Aussehende Mädchen nicht sah wenn er nicht an sie dachte.

Wiedermal war Annabelles Sehnsucht so stark das sie ihn beobachtete,wie er in seinem Zimmer saß und über irgendwas nachdenkte,natürlich konnte sie nicht wissen über was,aber es reichte ihr schon ihn zu sehen,selbst wenn das die Sehnsucht nur ein wenig befriedigte,aber es war immer hin besser als Gar nicht.

So saß sich das Mädchen auf das Bett von den Jungen,wie sie es meistens tat,wenn Anna ihn beobachtete


//Einträge werden sich im Laufe des Plays um einiges Bessern!

nach oben springen

#4

RE: Jeremy's Zimmer

in Haus der Gilberts 05.07.2012 21:21
von Jeremy Gilbert • 4 Beiträge

Jeremy sah’s auf seinem Bett, als er bemerkte dass sich jemand zu ihm setze, er sah sich um bemerkte aber im ersten Moment niemanden. Doch auf einmal sah er jemanden den er schon lange nicht mehr gesehen hat, es war Anna.

Als Jeremy Anna bemerkte war er überglücklich sie zusehen, er hatte sie so lange nicht mehr gesehen und Jeremy hat sie doch so sehr vermisst. Er wüsste im ersten Moment nicht was er denken oder sagen soll, Jeremy wollte ihr so vieles sagen.

„ Anna“, sagte er überglücklich und lächelte dabei, er war so froh dass er sie wieder sehen könnte, ihm würde in diesem Moment wieder bewusst wie sehr er sie doch vermisst hat und wie sehr er sie geliebt hat und immer noch liebt.

„ Wie kann es sein das ich dich auf einmal wiedersehen kann?“, fragte Jeremy und lächelte, „ ich habe dich so vermisst Anna“, sagte er. Jeremy wüsste nicht ob Anna mit ihm sprechen kann oder er sie nur sehen kann, aber er hoffte es denn er hatte ihr noch so viel zusagen.

Jeremy könnte nicht aufhören zulächeln denn endlich könnte er seine Anna wiedersehen und mit ihr sprechen und sie berühren.


nach oben springen

#5

RE: Jeremy's Zimmer

in Haus der Gilberts 05.07.2012 21:40
von Annabelle • 4 Beiträge

Anna schaute in seine Braunen Augen die auf alles und jeden geheftet waren,aber nicht auf sie was das Mädchen einen Seufzer aus ihren Munde fahren lies,doch dann schaute er wie gebannt auf die Stelle wo sie saß,doch Anna dachte sich nichts dabei und strich sich einfach ihr Braunes Fast schwarzes Haar hinter die Ohren.

Doch dann sprach er ihren Namen aus "Jeremy..." Sie realisierte gar nicht was gerade geschah,dann aber machte sie Große Augen "Du kannst mich sehen?!" Rief sie fast schon in den Raum hinein,senkte aber ihren Ton dann,und legte den Kopf in die Seitenlage,als sie seine Worte vernahm "Wie kann es sein das ich dich auf einmal wiedersehen kann?“ Doch darauf hob sie ihre Schultern nach oben und lies sie sofort wieder sinken. "Ich weiß es nicht,ich weiß es wirklich nicht."

"Wenn du wüsstest wie ich dich vermisst habe,ich habe immer versucht Kontakt mit dir aufzunehmen aber es gelang mir nicht." Aufgeregt hibbelte sie auf den langsam Bett auf und ab ,eigentlich war es nicht ihre Art so Hyperaktiv zu sein aber ihre Freude übermannte sie einfach gerade.

Ich bemerkte wie sein Lächeln nicht von seinen Lippen wich,so das ich auch die Mundwinkel nach oben zog,und fast schon fing an zu Grinsen.

nach oben springen

#6

RE: Jeremy's Zimmer

in Haus der Gilberts 05.07.2012 21:48
von Jeremy Gilbert • 4 Beiträge

Anna war froh ihn zusehen und er könnte sie hören was ihn sehr erfreute, „ Anna bleib ganz ruhig jetzt können wir ja mit einander reden“, sagte er und grinste. Wie sehr er Anna doch vermisst hat und jetzt war sie bei ihm.

„ Ich werde dich nicht mehr gehen lassen, das verspreche dich dir“, sagte Jeremy und lächelte, er wüsste dass er sie immer sehen möchte, immer in seiner Nähe haben möchte denn sie ist sein Leben.

Jeremy wird immer mehr bewusst wie seht er sie vermisst hat, „ ich hab dich auch vermisst Anna und wie“, sagte er, Jeremy war froh das sie endlich wieder bei ihm war und müsste die ganze Zeit grinsen. Er könnte gar nicht mehr aufhören, Jeremy könnte auch nicht mehr damit aufhören Anna an zusehen.

Er wüsste nicht ob er sie berühren kann, also nahm er einfach ihre hat und wartete Annas Reaktion ab.


nach oben springen

#7

RE: Jeremy's Zimmer

in Haus der Gilberts 05.07.2012 22:48
von Annabelle • 4 Beiträge

"Ich Grinse nicht über beide Backen...Okay vielleicht doch." Meinte ich und fing das Große Grinsen an,dabei lies ich ihn nicht aus den Augen,ich schoss noch ein Größeres Lächeln aus.

"Aber Bonnie?" Sie wusste das sie ihretwegen Schluss gemacht hatte,und das hatte sie Anfangs sehr Down gemacht hatte,und ich war Schuld,sofort hörte ich auf, auf den Bett herum zu Hibbeln und sah ihn an.

Ich verirrte mich immer wieder im Gespräch in seine Haselnussbraunen Augen während wir sprachen,deswegen wich auch manches mal das Lächeln weg da ich etwas träumte, währenddessen er sprach,und somit war ihr Blick wie ihre Gedanken Verträumt und Glücklich .

Dann sah ich wie er mich berührte und schluckte einmal,doch dann spürte ich etwas,und hob seine Hand etwas weiter oben,und legte meine Glatt auf seine,bevor ich sie mit meinen Fingern verschränkte.

nach oben springen

#8

RE: Jeremy's Zimmer

in Haus der Gilberts 06.07.2012 19:54
von Jeremy Gilbert • 4 Beiträge

Anna wollte wissen was mit Bonnie ist, „ Anna das mit mir und Bonnie das ist vorbei und du brauchst jetzt keine Schuldgefühle haben, es hatte nicht nur mit dir zutun, zum größten Teil hat es einfach nicht mehr gepasst“, sagte Jeremy und lächelte leicht. Er hatte versucht Anna zu berühren und sie könnte es spüren, Jeremy und Anna hielten sich nun an den Händen und Jeremy wollte sie nie wieder los lassen.

Er liebte sie immer noch wie am ersten Tag, es war ihm egal das sie Tod war er wollte trotzdem mit ihr zusammen sein. Es waren zwar alle gegen eine Beziehung zwischen Anna und ihm, weil Anna ja Tod war, doch das interessierte ihn nicht. Er liebte sie und es war ihm egal was die anderen darüber dachten.

Auch wenn Anna niemand außer ihm sehen könnte, könnte er doch mit ihr zusammen sein oder ginge das nicht? Er wüsste nicht genau ob es funktionieren würde, aber er wollte es versuchen, wenn sie es auch versuchen will.

Jeremy war bewusst das er nie aufhören wird Anna zu lieben, egal was kommt sie ist seine große Liebe und er will sie einfach nur für immer in seiner nähe haben.


nach oben springen

#9

RE: Jeremy's Zimmer

in Haus der Gilberts 06.07.2012 21:25
von Annabelle • 4 Beiträge

Nach dem ich bemerkte das wir uns berühren konnte,fing ich an zu Lächeln,und nahm die Andere auch noch,dabei lies ich ihn nur aus,als ich seine andere Hand nahm,ich musste immer wieder Lächeln,neu aufsetzen,da es immer wieder verblasste,aber das hieß nicht das ich nicht überglücklich war.

"Aber ich bin ein Geist,du ein Mensch,das ist so wie unsere Beziehung die wir vorher hatten,nur das nur du mich sehen kannst. Ich werde nicht ältern." Gab ich etwas besorgt zu bendeken lies ihn dabei aber nicht los sondern,drückte seine Hand etwas mehr als vorher.

"Deine Schwester hatte das doch auch schon gesagt....Wir werden nie eine richtige Beziehung haben." Seufze ich und sah dabei auf das Bett,ich biss mir auf die Lippe,und löste mich aus seiner Hand.

nach oben springen

#10

RE: Jeremy's Zimmer

in Haus der Gilberts 06.07.2012 21:52
von Damon Salvatore • 26 Beiträge

Was machst du eigentlich in Mystic Falls, Jeremy? :D

Ab nach Denver. :D

Ich werde das Thema verschieben, alright? ;)



nach oben springen


Shoutbox
Legende der Farben Vampire Menschen Werwölfe Hexen Hybride Ursprüngliche Tiere Geister
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alex Thatcher
Forum Statistiken
Das Forum hat 162 Themen und 1038 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen