Gesucht werden momentan: Meredith Fell, Esther, Abby Bennett & Sheriff Forbes. Außerdem auch menschliche Freecharaktere! :)
#1

Bar "Route 66"

in Highway 15.07.2012 00:14
von Ian Drave • 8 Beiträge

Nun sind schonwieder einige Tage vergangen und Ian hatte noch immer nicht das Gefühl bekommen, sich in Mystic Falls wohlfühlen zu können. Genervt von der Stadt und deren Einwohnern, packte er all sein Zeug, was er in seinem Apartement liegen hatte, ein und beschloss eine kleine Rundreise durch die USA zu starten. Durch die vereinigten Staaten ist er noch nie viel umhergereist und es war schon immer ein kleiner "Wunsch" von ihm gewesen die Staaten zu sehen. Damit sich sein Schwesterchen keine allzu großen Sorgen machen sollte, rief er sie vorsichtshalber nochmal an, allerdings ging nur ihre Mailbox an. Ian verdrehte die Augen und plapperte ihr paar Worte auf die MB.
Hey Schwesterherz, wunder dich nicht, wennn du mich eine Zeit lang nicht in Mystic Falls siehst. Ich habe diese Stadt langsam satt und deshalb habe ich beschlossen einfach mal genauer die USA unter die Lupe zu nehmen. Mal sehen.. vielleicht bringe ich dir ein paar leckere Andenken mit. Ich auf jeden Fall suche mir ein hübsches Mädchen aus jedem Staat aus. Dann kann ich dir ja sagen, welche Weiber beziehungsweise Kerle es im Bett bringen. Ich erstell ne Rangliste! Ciao Ciao und Küsschen.
Beim letzten Satz musste der gutaussehende Vampir ein bisschen schmunzeln. Seine dreckigen Witze konnte er einfach nicht lassen. Schnell schnappte er sich seine Lederjacke und seine Reisetasche und stolzierte aus seinem Apartement zu der Garage, wo seine geliebte Harley stand.



Als er die Maschiene startete, schlich ihm ein angenehmer Schauer über den Rücken. Die tiefbrummenden Geräusche des Motors machten dem Vampir immerwieder eine Gänsehaut. Er hatte schon immer eine Schwäche für Motorräder, insbesondere Harleys. Seine Tasche hatte er an der Seite befestigt. Er war also bereit für die Reise. Mit einem breiten Grinsen fuhr der Untote los und verabschiedete sich vom langweiligen Mystic Falls.
Nach ewig langen Stunden ist er endlich im Staat Missouri angekommen, wo er direkt auf die berüchtigte Rote 66 fuhr. Sein erstes Ziel war jeden einzelnen Staat abzuklappern, den er durch die Route 66 erreichen konnte. Über Texas bis nach Kalifornien erstreckte sich dieser unendlich lange Highway- eine Sehenswürdigkeit schlecht hin - Ian war jetzt schon begeistert gewesen. Jetzt hoffte er nur noch, dass die Menschheit was taugen würde und ihm das Leben ein bisschen versüßen konnten. Der Vampir fuhr an etlichen Motels und alten Tankenstellen vorbei, doch weder er, noch seine Maschiene verloren die Kraft. Erst nach weiteren zwei Stunden Fahrt, blinkte eine kleine Anzeige, die meinte, die Maschiene bräuchte Kraftfutter. Seufzend bog Ian in die nächste Abzweigung des Highways ein und landete schließlich bei einer Tankstelle, die glücklicherweise etwas modern war. Die Sonne prallte auf die dunkle Lederjacke des Vampirs und er merkte sofort, das der Fahrtwind fehlte. Es herrschte eine fürchterliche Hitze - man konnte von Glück reden, dass die Tankbehälter noch nicht explodiert waren. Schnell füllte Ian seine Harley auf. Der Leiter dieser Tankstelle war ein älterer Herr, der alleine in dem kleinen Laden stand und vergeblichst auf Kunden wartete. Überglücklich hieß er Ian willkommen. Ian schüttelte kurz den Kopf und musste grinsen. Wenigstens gab es in dem Laden eine Klimaanlage und gekühlte Getränke, sonst hatte dieser nämlich nicht viel zu bieten. Hastig nahm er sich eine Dose Jack Daniels- Cola aus dem Kühlfach und stolzierte zu dem alten Verkäufer rüber. Ungerecht wie Ian eigentlich war, hätte er den hilflosen Menschen jetzt manipuliert, doch irgendwie verspürte er ein kleines bisschen Mitgefühl für den Alten. Das Geld für den Benzin und dem Whisky, sowie einen Zehner Trinkgeld obendrauf, legte er auf die Threse. Das brachte dem Herren natürlich ein Leuchten in seine trüben Augen und er bedankte sich inständig bei dem Vampir. Ohne darauf einzugehen, verabschiedete Ian sich mit einer Handbewegung und verließ den Laden. Den eiskalten Whisky- Cola Mix exte er sofort hinunter, was ihm auch wieder ein breites Lächeln auf seine Lippen setzte. Das war genau das gewesen, was er brauchte. Zufrieden brach der Vampir weiter auf und zielte auf den Staat Nevada zu.

Es war mittlerweile später Abend gewesen und Ian war kurz davor Nevada zu erreichen. An der Grenze hielt er schnell an, um sich kurz orientieren zu können, denn es war weit und breit kein Schild in Sicht gewesen und eine Karte hatte er auch nicht dabei. Es herrschte eine Totenstille über dem dunklen Highway, doch über seine leichte Desorientiertheit machte er sich keine Sorgen. Schmunzelnd trat er wieder aufs Gas und fuhr über die Grenze.

Nach circa einer halben Stunde erkannte er in der weiten Ferne ein Schild. Er fuhr etwas langsamer um sich genauer ein Bild machen zu können. Es waren eine Bar und ein Motel ausgeschildert.

Eine Bar? Nun, ein Drink wäre jetzt wirklich nicht schlecht. Mal sehen wie es da so aussieht...

Er fuhr erneut schneller und hielt sich in Richtung der Bar "Route 66", die auch schon von Weitem durch das helle Licht wahrzunehmen war. Die Lichter funkelten soll hell wie Las Vegas! An der Bar angekommen, stieg der Vampir von seiner Harley ab und schnaufte erstmal tief durch.

Bar "Route 66"


Ohne wenn und aber betrat der zufriedene Schönling den Club. Das Erste, was er wahrnahm war die typische Highway-Barmusik. Ian verdrehte die Augen, musste jedoch grinsen.



Schmunzelnd lief er auf die Bar zu. Es war nicht mehr viel los gewesen. In der Ecke saßen zwei Kerle, die wirklich stinkbetrunken waren und kaum noch etwas von der Außenwelt mitbekamen. Sonst war nur noch der Barkeeper anwesend, der ziemlich gelangweilt aussah - kein Wunder... Mit einem breitem Grinsen gesellte sich Ian zum Barkeeper und bestellte sich einen Drink.
" Ich hätte gerne n Whisky oder irgendwas anderes starkes..."
Skeptisch betrachtete der Barmann den Untoten, machte ihm jedoch den Whisky fertig. Ohne ein Wort schob er ihm Ian zu.
"Nun, aufregend ist es hier nicht gerade. Ist es hier immer so ruhig?", Ian hatte Lust ein wenig mit dem Kerl an der Bar zu plaudern. Nach kurzem Zögern, reagierte er dann aber auf seine Frage und meinte:
"Naja... es ist 2: 51 Uhr. Was erwarten Sie? Um diese Zeit sind meistens nur noch die Säufer da, um sich das Gehirn nur noch mehr wegzupusten." Ian musste grinsen und zog seine Augenbraue nach oben. Der Barkeeper sprach weiter: "Und? Was haben Sie in einer solch gottverlassenen Gegend verloren?" Ian überlegte kurz und zuckte mit den Schultern.

"Nun ja, ich bin auf der Durchreise. Ich will ein bisschen reisen.... Sie wissen nicht zufällig wo man das nächstbeste Motel finden kann?"

Der Typ überlegte kurz. "Hmpf... nicht weit von hier gibt es ein Motel. Es soll ganz gemütlich dort sein."

Ian nickte nur und bestellte sich nochmal einen Whisky. Er nahm sich vor noch ein wenig in der Bar zu verweilen.



“Nothing shows a man's character more than what he laughs at.”
nach oben springen

#2

RE: Bar "Route 66"

in Highway 15.07.2012 12:42
von Mary Camden • 15 Beiträge

Heimat... was ist Heimat? Für einen Vampir stellt sich diese Frage immer etwas schwierig da wenn man nur lange genug auf dieser Erde wandelt, kann man irgendwann nicht mehr sagen wo die Heimat ist...Ist Heimat der Ort an dem man am Längsten gelebt hat; oder der Ort an dem man vor seiner Verwandlung lebte; oder ist es vllt doch der Ort wo man sich am wohlsten fühlt? Ich für meinen Teil habe meine Heimat immer noch da wo ich auch meine Wurzeln habe.. Kurz sah ich mich hier in MF um und eines war klar hier war sie definitiv nicht....Ich entschloss mich mal wieder nach Colorado zu fahren um dort mal wieder ein wenig meine Zeit zu verbringen..nun waren es schon beinahe 40 Jahre her als ich das letzte mal dort war also wäre es auch mal wieder an der Zeit... Ich nahm mir ein Paar Sachen packte sie in eine Reisetasche und warf sie auf den Rücksitz meines Heißgeliebten Mustang´s. Ich liebte dieses Auto es war wohl das beste was die heute Zeit anzubieten hatte... Ich schwang mich hinter das Lenkrad und startete den Motor dieses Geräusch war besser als Sex und das würde mir wohl auch keiner so schnell aus den Gedanken streichen können...



Ich fuhr in Richtung Route66 um auf dem schnellsten Weg nach Colorado zu kommen.. wenn die Straßen frei wären würde ich weniger als 29 std da sein naja mit zwischen stop ein wenig länger aber ich war ja nicht auf der Flucht von daher konnte ich mir zeit lassen ...
Ich wusste nicht warum aber mich verschlug es auf die Route66 eigentlich hätte ich nicht dort lang fahren müssen aber es war eine Möglichkeit mal wieder meinen Traum von Wagen wieder einmal auszufahren ohne das man ärger bekam... Ich hatte mir ein Paar Reserve Blutbeutel in eine Kühltasche gepackt denn auf Coyoten wollte ich nicht wirklich angewiesen sein...Nach ca 3 std Fahrt kam ich an einer Tankstelle vorbei und tankte mal meinen Tank wieder voll als ich bezahlt hatte stieg ich wieder ein und fuhr weiter...

Nachdem ich einige Stunden unterwegs war kam ich an einer Bar vorbei kurz überlegte ich trat dann mal sachte auf die Bremse Etwas zu trinken konnte ich nun auch mal vertragen und auch einen Platz zum schlafen .. So sehr ich mein Baby auch liebte doch darin schlafen war jetzt nicht so sehr mein Fall...Ich hielt ausschau nach einem Hotel oder so etwas ähnlichem ich fuhr noch ein Stück langsam weiter und entdeckte dann auch ein Motel in dem ich mich dann auch einmal einquartierte Als ich mein Zimmer bezogen hatte sah ich mich noch ein wenig um keine _Minibar, ich verdrehte die Augen .. Naja dann müsste ich eben zurück zu der Bar die ich zuvor gesehen hatte... Ich sah mich noch einmal in einem Spiegel an machte mich schnell noch frisch und ging dann los Es dauerte noch keine 5 Minuten und ich kam an der Bar an .. Ich ging die Treppen hinauf und blieb dann noch kurz vor der Tür stehen ° ob dort überhaupt einer ist? naja auf einen Versuch lass ich es ankommen° Dachte ich mir und machte dann die Tür auf .. Ich der Tür blieb ich wieder stehen und sah mich um .. 3 Typen + Barkeeper und davon auch noch 2 sehr besoffen ...Ich sah richtung Bar und ging dann zu der selbigen um mich dann auf einen Hocker zu setzten...




Kleider die sie an hat siehe Profilbild!
An der Bar angekommen sah ich dem Barmann an und bestellte mir einen Scotch bevor ich mich setzte sah ich mich wieder um und sah einen Mann der mit Ausnahme von mir am nüchternsten war.. Ich bemerkte schnell das auch er ein Vampir war...
Er interessierte mich nicht besonders warum auch die Alkoholleichen in der Ecke waren doch viel interessanter diese könnten mal ne nette Abwechslung zu den Konserven sein die bekämen auch nichts mit also von daher, außerdem wäre dies eine gute tat sie von ihrem Drunken Dasein zu befreien.. ich musste sie ja nicht direkt umbringen aber wer weis vllt. ja doch....

zuletzt bearbeitet 15.07.2012 12:45 | nach oben springen

#3

RE: Bar "Route 66"

in Highway 15.07.2012 19:18
von Ian Drave • 8 Beiträge

Ian hatte circa 6 Gläser Whisky hinunter, als er anfing ein bisschen lockerer zu werden. Grinsend deutete er mit seinem Zeigefinger auf eine ganze Flasche Whisky und blickte zum Barkeeper. "Hey, wissen Sie was? Nehmen sie doch auch mal n Schluck von dem guten Tropfen. Der würde Ihnen vielleicht gut tun. Der geht auf mein Konto!" Der Barkeeper schaute ihn verwundert an. Er flunkerte nicht lange und schüttete erst Ian, dann sich ein Gläschen voll. "Übrigens, ich heiße Bill."
Das sich der Typ jetzt vorstellte, interessierte dem Vampir nicht im geringsten. Er nickte kurz und auch Ian stellte sich höflicherweise vor. "Ich bin Ian... sehr erfreut. Jetzt bedienen Sie sich am Whisky, sonst sauf ich ihn weg!" Die Chance wollte sich der gute Bill natürlich nicht entgehen lassen. Schmunzelnd wollte er zum ersten Schluck ansetzen, doch dann wurde der Moment durch eine Person gestört, die gerade die fast leere Bar betrat. Ian traute seinen Augen nicht....

Eine Lady, eine Augenweide, betrat die Bar und lief direkt auf Ian und den Barkeeper zu. Wie konnte eine solche Schönheit nur in so eine Gegend gelangen? Ians große blaue Augen blitzten sie an, während sie sich zu den Herren gesellte.
Die kommt auf jeden Fall schon in die Top 10, dachte Ian sich und musste schmunzeln. Die schöne Unbekannte bestellte sich einen Scotch. Ian verfolgte jede ihrer Bewegungen. Er zwinkerte ihr zu und fing an sie anzusprechen. Ian war im Thema Frauen ansprechen überhaupt nicht scheu gewesen.
"Hallo hübsche Frau, was verschlägt Sie denn hier in diese verlassene Gegend?!
Er setzte seinen charmy Blick auf und winkelte fragend eine Augenbraue an. Ungeduldig wartete er auf ihre Antwort. Zu seinem Glück bemerkte er, dass die Fremde gar kein Mensch, sondern selbst ein Vampir war! Ian schmunzelte zufrieden....



“Nothing shows a man's character more than what he laughs at.”
nach oben springen

#4

RE: Bar "Route 66"

in Highway 15.07.2012 22:10
von Mary Camden • 15 Beiträge

Es war so klar das mich jemand ansprechen würde doch das es so schnell ging dachte ich jetzt nicht.. Die Augen eines Artgenossen funkelten mich an fast hätte man darauf warten können das er anfing zu sabbern doch dies tat er nicht nein eher kontrollierte er mich mit seinen Blicken ... Klar ich war mir sehr über meinen Körper und seine Ausstrahlung bewusst, dies wusste ich auch immer gut auszunutzen...Dem Vampir der mich ansprach würdigte ich erst mal keinen Blick geschweige denn eine Antwort auf seine mehr als plumpe Ansprache außerdem Halloo? hatte der keine Augen im Kopf ich war mehr als nur Hübsch...Innerlich schüttelte ich den Kopf und verdrehte die Augen... Was sollte ich machen ihn Ignorieren und ihn für seine Unwissenheit bestrafen oder sollte ich ihm doch eine Antwort geben?...Nein ich lies ihn lieber noch ein wenig zappeln... Als ich dann meinen Scotch bekam nickte ich dem Barmann dankend zu und genehmigte mir mal einen Schluck, ich stellte das Glas in aller Ruhe wieder ab... Ich bemerkte im Augenwinkel wie dieser Vampir ungeduldig auf meine Antwort wartete... Innerlich lachte ich mir ins Fäustchen doch dann gewährte ich ihm doch eine Antwort sie viel zwar so Knapp aus wie es mein Rock war aber naja er sollte froh sein das er eine Antwort bekam..."Ich bin auf der Durchreise" antwortete ich und sah ihn dabei nicht an Nein diese Genugtuung gab ich ihm nicht sollte er sich noch etwas einfallen lassen...Ich nahm noch einen Schluck von meinem Drink und achtete erst einmal nicht was der Vampir dessen Namen ich ja nicht kannte ; dessen Namen mich auch recht wenig interessierte; neben mir machte ...
Ich überlegte mir gerade ob ich dieses Glas noch leer trinken sollte oder direkt ins Motel gehen sollte denn diese 2 Alkoholleichen brauchte ich auch nicht wirklich...

nach oben springen

#5

RE: Bar "Route 66"

in Highway 24.07.2012 10:03
von Mary Camden • 15 Beiträge

Ich entschied mich dafür das ich ging und legte dem Barkeeper ein Paar scheine auf den tresen und verschwand dann....

nach oben springen


Shoutbox
Legende der Farben Vampire Menschen Werwölfe Hexen Hybride Ursprüngliche Tiere Geister
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alex Thatcher
Forum Statistiken
Das Forum hat 162 Themen und 1038 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen