Gesucht werden momentan: Meredith Fell, Esther, Abby Bennett & Sheriff Forbes. Außerdem auch menschliche Freecharaktere! :)
#1

Cafébar Winchester

in Freeplay 10.07.2012 20:37
von Sophie Jones • 9 Beiträge



Stolzen Schrittes spazierte die Brünette in Lederjacke, Sonnenbrille und über die Schulter fallendem Haar in ihre Bar. Die Lederhandschuhe streifte sie sich von den Fingern, und die Riemen der Stiefel klimperten bei jedem Schritt den sie nach vorne machte. Wenn sie in ihre neu eröffnete Bar kam, dann mit ihrer geliebten Harley Davidson. Sie liebte diese Maschine und es schien, als könnte die Rockerbraut nicht mehr ohne sie.

"Wie gut, dass sie da sind Miss Jones! Wir brauchen dringend Unterstützung."

Den Helm hielt die Brünette in der rechten Hand, doch bevor sie auf die Idee kam, hinter die Bar zu treten, entledigte sie sich erst einmal ihrer Jacke. Mit hochgezogenen Augenbrauen, die man unter der Sonnenbrille nicht sehen konnte, musterte sie die zierliche, kleine Blondine, die scheinbar mit allem und jedem Überfordert war. Sie war in dieser Bar fehl am Platz, würde sie nicht lernen auch einmal mit schwierigen Situationen umzugehen. Während Sophies Bruder Tristan noch einige Besorgungen machte und wohl erst als Ablösung für den Abend dienen konnte, traf sich seine Schwester nun gleich mit einem Makler. Es gab so viele Dinge zu regeln, doch unterbesetzt war das Winchester nicht. Die junge Kellnerin sorgte für Stress, obwohl keiner vorhanden war.

"Ich stehe in einer Stunde zur Verfügung. Bis dorthin, vertraue ich darauf, das euch keine Fehler unterlaufen. Das fehlende Geld, wird vom Lohn abgezogen."

Gerne spielte Sophie die Strenge. Nur so konnte sie es verhindern, dass ihr alle auf der Nase herumtanzen würden. Mit diesen Worten verschwand sie kurzerhand in ihrem Büro, erledigte noch etwas Papierkram und kam nach exakt einer Stunde wieder heraus um sich hinter die Bar zu stellen. Das junge Mädchen, mit dem Sophie dringend ein Gespräch führen müsste, lief verzweifelt von einem Kunden zum nächsten und bevor sie diese nicht richtig zufrieden stellte, schickte Tristans Schwester sie schließlich nachhause. Eine Kellnerin weniger, doch nun war Sophie ja da und regelte alles.

"Miranda, Tisch 1-5, Lola, Tisch 6-10 und ich nehme den Rest. Brad? Du nimmst die Bar. Los."

Es war unter der Woche und nicht besonders viel los, im Gegensatz zum Wochenende an dem das Winchester gerammelt voll war. Nie hätte Sophie gedacht, dass der Schuppen so gut ankam. Tristan und sie hatten das Richtige getan. Sie hatten zwar ihr gesamtes Erspartes aufgegeben, doch endlich hatten sie sich ihren Wunschtraum erfüllt. Minute um Minute verging und schon bald ging die Sonne unter. Waren gegen Nachmittag viele Kaffeetrinker gekommen, waren es jetzt hauptsächlich Säufer, Feierabendmenschen oder Jugendliche die sich nach ein wenig Alkohol und Spaß sehnten. Am liebsten hatte die Brünette die Abende. Sie liebte sie. Jeden Abend neue Gesichter, jeden Abend neue Kunden, oder Stammkunden und jeden Abend eine neue Überraschung.


nach oben springen

#2

RE: Cafébar Winchester

in Freeplay 11.07.2012 01:37
von Jason Bradley • 2 Beiträge





Das Geschenk eines ewigen Lebens…Bürde oder doch glückliche Fügung? Viele seiner jungenhaften Artgenossen vergnügten sich in den ersten vierhundert Jahren ihres Lebens ohne Rücksicht auf Verluste…die Folgen ihres Handelns tangierten die Jungspunde kaum. Unbemerkt…einem Schatten gleich… wanderte der Unsterbliche durch die Nacht. Obgleich sein Erscheinungsbild, das eines jungen,muskulösen Mannes war so verursachten seine Schritte unwirklicher Weise doch keinen Laut auf der geteerten Straße. Aus dem Augenwinkel beobachtete der Vampir vorbeigehende,stolpernde Passanten…es schien als kämen diese aus nahegelegenen Pubs und Cafes die des nachts mit ihren ausgeschenkten Spirituosen das meiste Geld eintrieben.

Bedächtig folgte der Blutsauger einigen zwielichtigen Gestalten zum Eingang eines nahegelegenen Cafes mit dem Namen „Winchester“. Nur zu gern trabte der Vampir hinten den Halunken her…nahm mit ihnen am „Nachtleben“ der Kleinstadt von Mystic Falls teil. Nicht viel hatte sich hier geändert…immer noch konnte sich der Unsterbliche nicht für das Freizeitangebot Mystic Falls begeistern. Es war beinah eine Kunst, hier…nicht zum Alkoholiker oder ähnlichem zu verkommen, gab es doch kaum anderes zu tun.

Mit der Absicht nicht allzu viel Aufmerksamkeit zu erregen schlich der Blutsauger durch den offenen Spalt der hölzernen Eingangstür. In dem im Halbdunkeln liegenden Cafe sollte es seines Erachtens nach…nicht allzu schwer sein unbemerkt zu bleiben…solange…sich der Unsterbliche…menschlich verhielt. Im Fortgang von Jahrhunderten hatte er unter jenen, langsam zerfallenden Menschlichkeiten gelebt…sie studiert…nun hatte sich der Vampir, welchen eine jugendliche,frische Aura umgab einige menschliche Verhaltensweisen angewöhnt, sie sich zu eigen gemacht.





Wer in einer Welt der Normalität, der Gleichförmigkeit nicht auffallen wollte hatte sich anzupassen…musste im Meer der Konformität mit schwimmen, sich treiben lassen. Keine leichte Aufgabe…für jemanden der natürlicher Weise nicht zur Normalität bestimmt worden war. Viel eher gehörte seine Wenigkeit in die dem Schubladendenken nach so genannte Spalte der Abnormitäten…welche man am besten ignorierte oder hinter Schloss und Riegel hielt. Interessiert glitten die von Innen heraus glühenden Augen des Unsterblichen über die sich in dunklen Ecken tummelnde Kundschaft…blieb letztendlich jedoch an einer hübschen Brünetten hängen.

Ihrem Gebaren zu urteilen wohl eher die Besitzerin oder zumindest Personal dieses Ladens. Den Blick eisern an die junge Frau gebunden setzte sich der Blutsauger teilnahmslos an einen der hinteren Tische…die anderen Gäste, gar nicht erst beachtend. Oftmals war es die bessere Wahl sich im Hintergrund zu halten…zu leicht wurde die eigene Identität aufgedeckt, zu schnell ließ sich ein hungernder Vampir provozieren. Glücklicherweise war seine letzte Mahlzeit kein Stündchen her…immer noch klebte ein ekelerregendes Gemisch aus Blut und Schlamm unter seinen Fingernägeln…kaum erkennbar für Außenstehende…in der herrschenden Dunkelheit.

nach oben springen


Shoutbox
Legende der Farben Vampire Menschen Werwölfe Hexen Hybride Ursprüngliche Tiere Geister
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alex Thatcher
Forum Statistiken
Das Forum hat 162 Themen und 1038 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen